Notice: Undefined index: e4485 in /home/liga-tsv-kropp_de/www/configuration.php on line 1
TSV Kropp e.V. Ligamannschaft - Buntes
 
 
TSV Kropp Ligamannschaft Taxi Kortum
Buntes
BunTesliga

Ponyreiten

 

Erstmals sind beim heutigen Fußballfamilienfest Ponys am Start. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir den Reit- und Pensionsstall Hornemann dafür heute gewinnen konnten. Hinter der Tribüne werden insbesondere die jüngeren Pferdenarren auf ihre Kosten bzw. die Kleinen auf den Geschmack kommen. Hoffen wir, dass es nicht nach dem Motto „Hoppe, hoppe Reiter, wenn er fällt dann schreit er“ abläuft, auch nicht nach dem berühmten Versen „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?“, sondern vielmehr so, wie wir es aus „Hanni und Nanni“, oder auch Fury kennen: Pferd und Reiter sind ein Herz und eine Seele! Viel Spaß wünschen wir allen beim Ponyreiten!

 

 

Patt

 

Eine Pattsituation gab es bei der Ermittlung des Tippkönigs der Saison. Gleich drei Kandidaten standen mit 6 Punkten an der Tabellenspitze. Und alle drei Prominente. Mit Fin Bartels hat ein Fußballprofi den eigentlich besten Tipp geschafft, denn an einem Nachholspieltag hatte er die wenigsten Spiele zu tippen. Mit Dirk Luther hat ein 2-Sterne-Koch bewiesen, dass er nicht nur eine Nase für die richtigen Gewürze hat, sondern auch die richtigen Ergebnisse erreichen kann. Und letztlich nicht hoch genug einzuschätzen ist der Tipp von Carsten Saß, dem Geschäftsführer des Autohauses Thomsen und „Chef“ des HHG. Seine 6 Punkte stammen vom 1. Spieltag, da weiß man eigentlich noch gar nicht so recht, wie welche Mannschaft in Form ist. Das zeigt den wahren Fußballverstand! Und siehe da, die Auslosung des Tippkönigs unter den Tabellenersten kürte Carsten Saß zum Tippkönig 2012/2013! In der heutigen Halbzeitpause gibt es die Belohnung.

 

Pokal

Am letzten Dienstag ging es in Fahrdorf gegen Schleswig 06 um den Kreispokal. Ein ganz besonderer Pokal, denn dieser wurde erstmals ausgetragen. Als uns Volker Schlehahn im vergangenen Jahr in Kappeln nach dem Sieg gegen den TSV Friedrichsberg den Kreispokal des Kreises Schleswig übergab, tat er dies mit den Worten: „Den könnt ihr behalten, nächstes Jahr gibt ein einen neuen Fußballkreis SL-FL und natürlich einen neuen Pokal!“ Tja, nur war der am Dienstag nicht da, eine Siegerehrung im Kreispokal ohne Pokal! Irgendwie traurig! So, und nun heute! Alles wartet gespannt auf die Siegerehrung für die Wahl zum Spieler des Jahres. Diese gewann im letzten Jahr Finn Matthes und bekam natürlich einen Pokal, einen Wanderpokal. Es wird gemunkelt, dass dieses dann in den Tumulten des Abends abhanden gekommen ist. So lauern nun alle gespannt, ob er bis heute wieder aufgetaucht ist.

 

 
BunTesliga

Rar

 

Rar sind die Situationen in der Schleswig-Holstein Liga, in denen die Trainer sich richtig schwer tun den Kader zu benennen. 18 Mann dürfen auf den Spielbericht, mehr aus dem 24er Kader stehen selten zur Verfügung. Verletzungen, berufliche oder private Verpflichtungen oder Unterstützung für die 2. Mannschaft sorgen für eine natürliche Selektion. Vor den großen Ereignissen ist das anders! Privates wird hinten angestellt, die Zweite spielt nicht und Verletzungen heilen manchmal auf wundersame Weise. Tja, und dann geht es los. Erst aus über 20 Mann den 18er Kader benennen und dann aus den 18 die ersten 11 auswählen. Da macht man sich automatisch nicht nur Freunde! Auch wenn Coach Asmussen und Co Schmidt die Erfahrung aus dem Hallenmasters haben, sie werden jetzt wieder schlecht schlafen und überlegen, wie bringe ich die schlechte Botschaft rüber. Aber was immer sie jetzt tun, wenn sie verlieren wird es viele geben, die wissen, dass genau die nichtberücksichtigten Spieler den Sieg garantiert hätten. Wenn sie gewinnen, haben sie alles richtig gemacht. Hoffen wir für die äußerst engagierten Trainer, dass am Ende der Henkelpokal nach Kropp wandert... Und alle Spieler, die nicht dabei sein können, seien schon jetzt getröstet: WIR SIND EIN TEAM!

 

 

Rotation

 

Tja, liebe Trainer! Wie man es macht, macht man es verkehrt. Vor dem großen Spiel ist es angesichts des harten Winters und der darauf folgenden „englischen“ Wochen geradezu Pflicht, die von Otmar Hitzfeld einst beim BVB geprägte Rotation einzuführen. So sitzen dann in Dornbreite Langkowski, Musielak, Vogt auf der Bank, Matthes und Vogt II werden leicht angeschlagen geschont. Schon geht es in die Hose. Rotationsproblem? Irgendwie nicht, denn die gute erste Halbzeit gelang mit der durchrotierten Mannschaft, die Einwechslungen in Halbzeit 2 brachten gar nix. Am Ende wird sich am Himmelfahrtstag zeigen, ob die Rotation erfolgreich war. Bis dahin werden wir uns alle fragen, was denn der wirklich einzig richtige Weg ist. Das weiß zuvor keiner, auch kein Trainer!

 

 

Reise

Im schönen Bayern gibt es viele Hobbyangler. Schöne Seen und viele Flüsse sind irgendwann nicht genug und der Bayer geht auf Reisen. Norwegen ist das Eldorado der Petrijünger! Nur, aus Bayern nach Norwegen ohne Zwischenstopp nicht machbar. Also plant der Fischer seine Reise in den Norden exakt. So trafen im letzten Jahr bayerische Angler im Sportlerheim ein, um sich zu stärken. Und siehe da, auf Maikes Großbildleinwand lief das Champions-League Halbfinale der glorreichen Fußballer von der Säbener Straße. Die Mannen waren glücklich, konnten sie doch den Einzug ins Finale in HD-Qualität im „Public-Maike-Viewing“ erleben. 1 Jahr später erneut Halbfinale, erneut die Bayern auf der Leinwand. Und siehe da, rechtzeitig vor dem Anpfiff erschien erneut die bayerische Fischertruppe. Zufall? Wohl kaum! Das Kropper Sportlerheim ist feste Anlaufstation, und die Reiseplanung orientiert sich an den Halbfinalterminen der Champions-League!

 

 

 

 

 

 
Fröhliche Weihnachtsfeier

Ausgelassene Stimmung auf der Weihnachtsfeier der Herrenmannschaften von 1-3 und den A-Junioren.

Nach den Dankesreden des Liga-Kapitäns Martin Sämann und des Marketing-Vorstands wurde ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen. Einer der Höhepunkte des Abends sicherlich der Auftritt des Duos "Geil und Breit" in der Besetzung Ole Werner (Leadsinger) und Nik Janssen (Background-Singer)! Das Publikum reagierte begeistert auf die neuen Titel der Beiden. Die stattliche Tombola erfreute viele und und die Hauptpreise Falchbild-TV und zweimal Digi-Cam erfreuten die Gewinner. An dieser Stelle allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön!!

Bilder von der Weihnachtsfeier gibt es hier. Saison 2010 / 2011

 
Fußballferien-Akademie
Samstag, den 31. Juli 2010 um 15:36 Uhr

In diesem Jahr gab es bei der Fußball Ferien Akademie, die das Fußball-Marketing im TSV Kropp gemeinsam mit Funtasie for Kids ausrichtet, erstmals zwei Gruppen unterschiedlichen Alters. Nachdem in der ersten Woche der Sommerferien die jüngeren an den Start gingen, waren in der letzten Woche die 11-14jährigen eifrig dabei die Geheimnisse im Umgang mit dem runden Leder besser zu verstehen.

Kleine Gruppen je Betreuer (Dirk Asmussen standen Spieler aus der Liga - Mannschaft zur Unterstützung beiseite), ein altersgerechtes Konzept und Superwetter führten zu sehr harmonischen 2 Wochen mit ganz viel Spass für den Nachwuchs.

"jetzt habe ich wieder richtig Lust zum Fußball" so einer der angehenden Teenager. Dieses Zitat zeigt, dass ein professionell durchgeführtes "Trainingslager" auch die Generation von Playstation und I-Pod zum Sport motiviert. Grund genug für Dirk Asmussen auch im nächsten Jahr, dann bereits zum vierten Mal, die Fußballferienakademin in Kropp anzubieten.

 
WM-Studio
Sonntag, den 11. Juli 2010 um 16:17 Uhr

Im Rahmen der Fußball-WM konnten im WM-Studio beim Marketing-Vize Jörg Prang die wunderbaren Spiele des jungen deutschen Teams verfolgt werden.

Auch Capitano Martin Sämann war häufiger mit von der Partie und feierte die Erfolge mit den Fans.

Leider hat die frenetische Unterstützung ja im Spiel gegen die Iberer nichts genutzt, aber es geht ja schon in zwei Jahren bei der EM weiter.

Dann holen wir wieder endlich wieder einen Titel!dsc_0144